Seite 19 von 20 ErsteErste ... 917181920 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 285 von 289

Thema: B18c4 CRX - BierBaronRacing

  1. #271
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.305

    Standard

    Zitat Zitat von Engelrauber Beitrag anzeigen
    So eine Schalterkonsole hatte B.A. Baracus in seinem GMC Vandura.
    Michael Knight hatte auch ne "Schalterkonsole" in seinem Pontiac TransAm .... :>
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  2. #272
    e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    472

    Standard

    Michael Knight fetzt aber nicht!

  3. #273

    Standard

    Zitat Zitat von Engelrauber Beitrag anzeigen
    Michael Knight fetzt aber nicht!
    Naklar!

  4. #274
    e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    472

    Standard



    Moin Leute.

    ca 3 Monate seit dem letzten Update, soviel ist auch passiert. Jedoch das beste Vorweg: alle schulischen Maßnahmen sind seit Anfang Juni abgeschlossen und auch nach einem langen Kampf habe Ich jetzt seit dem 01.08.2020 mein Karosseriebauunternehmen am laufen. Die letzten sowie kommenden Wochen beschäftigen mich noch mit dem Umbau der Werkstatt, jedoch ist das Fundament für die 2. Hebebühne schon in Sicht. Wenn diese sowie der Schweißschutzvorhang steht, kann endlich an zwei Fahrzeugen Parallel gearbeitet werden. God save the Fortschritt.

    Geschlafen wurde aber in der letzten Zeit natürlich nicht. Es wurden Pläne für den Us Crx gemacht. Ja, genau, Pläne!

    Wehmütig muss Ich mir wieder eingestehen, dass es auch in diesem Fahrzeug vorab nicht zu einem H2B Swap kommen wird. Das größte Problem bei diesem Swap ist die Motorposition und die dadurch verbundene und nicht vorhandene Freiheit zu Haube. Mit Ventildeckel schaut dieser Klotz ca 7cm über der Kotflügellinie hinaus und das ist für meine Begriffe nicht in Schön baubar. Ich habe viele individuelle Lösungen gesehen, welche mich am Ende immer mehr davon abhielten, den Plan umzusetzen, auch wenn bereits fast alles vorhanden ist. Naja, shit happens.



    Das Problem der Untermotorisierung nervt mich dennoch und dafür wird diesmal ein anderer Weg eingeschlagen, womit das Fahrzeug seinen oem Look behält und somit ein klein wenig Sleeper Status erhält.

    Die ersten Vorkehrungen wurden bereits getroffen, nämlich dem Überarbeiten der schwächeren Glieder.

    Die oem Traction Bar flog raus und es wurde die Innovative Pro Series Traction bar nachgerüstet.







    Ein weiteres Problem war für mich immer das noch verbaute ED7 Getriebe (weil us Crx) und die ungleichen Wellen, welche bei ca 100kmh mächtig Vibrationen verursacht haben. Jedoch wurde das mit den neuen Wellen nicht besser und machen die gleichen Dinge nun ab ca 140 kmh. Top!
    Die mittlerweile marode oem Kupplung flog raus und es wurde eine Competition Clutch Stage 3 nachgerüstet. Der erste Anlauf enthielt leider eine organische Kupplungsscheibe, welche dann aber via Expresslieferung ausgetauscht wurde!
    Ein 3,9kg Schwungrad von CC kam ebenfalls in das Fahrzeug.

    Ready to make some Power.




    Auch eine Breitbandlambda war im Paket bei. Komisch.


    Anschließend wurde der Lurch dann auf den Trailer gepackt und von mir eine Achsvermessung durchgeführt. Damit das sich auch lohnte, wurde der rechte hintere Achsschenkel gegen einen neuen ausgetauscht. Der vorherige war durch einen Unfall (im vorherigen ee9) doch etwas verbogen und hatte so Kontakt mit der Karosse.






    Das war es bisher.
    Kommende Pläne:

    -Die Werkstattgeschichte mit Umbau abschließen. Wenn Normalität herrscht, wird am B18 weiter gemacht.
    -Aktuell suche Ich alle Gelenke für die D Motor Wellen zusammen. Bis auf 1 inneres Gelenk werde ich alle von Honda verbauen. Das rechte innere wird dann Ersatzweise von Febest kommen.
    Danke nochmal an Manu für die Unterstützung beim Organisieren der Gelenke <3
    -Alles weitere kommt dann zum späteren Zeitpunkt. Der Ein oder Andere hat von den neuen Plänen ja aber schon Wind mitbekommen...


    Bleibt durstig!


  5. #275
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.327

    Standard

    Danke für die Bilder, das sieht ja echt lecker aus !

    Zitat Zitat von Engelrauber Beitrag anzeigen
    Wehmütig muss Ich mir wieder eingestehen, dass es auch in diesem Fahrzeug vorab nicht zu einem H2B Swap kommen wird. Das größte Problem bei diesem Swap ist die Motorposition und die dadurch verbundene und nicht vorhandene Freiheit zu Haube...
    Einen EE8-Haubenumbau ist bei Deinem Vorhaben stilistisch nicht drin? Da würde einiges an spaßigen Motoren reinpassen, angefangen vom B16A2 bis zum K24/K20. Ein Beispiel hier: https://www.k20a.org/threads/my-cr-x...5#post-1621136
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  6. #276
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.750

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Danke für die Bilder, das sieht ja echt lecker aus !

    Einen EE8-Haubenumbau ist bei Deinem Vorhaben stilistisch nicht drin? Da würde einiges an spaßigen Motoren reinpassen, angefangen vom B16A2 bis zum K24/K20. Ein Beispiel hier: https://www.k20a.org/threads/my-cr-x...5#post-1621136
    So ein EE Haubenumbau ist selbst für viele gelernte Karosseriebauer kein "eben mal so Projekt" wenn man nicht die gesamte Front des Autos auf links drehen will, sondern nur die Motorhaube
    Vom legalen Eintragen eines K im ED9 mittlerweile mal abgesehen.

    Dann nochmal viel Erfolg mit deiner Firma
    Wieviel Leistung hastn angepeilt? Hab noch n paar Düsen zu liegen, glaube 450er.

  7. #277
    e.V. Mitglied Avatar von ED&ED
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    67454 DÜW
    Beiträge
    6.984

    Standard

    Turbo wird es schon hin bekommen mit deiner Leistungshunger!
    Ich höre mich vielleicht wie ein von Paranoia geplagter, weiß nicht ob du es mitbekommen hast, an meinem habe ich mehrere Jahre von Vibration gelitten. Mehrere Sätze Antriebswellen getauscht, ohne Erfolg. Am Ende war es der Motorlager rechts.
    Alle Erfolge mit Unternehmen und deinen Projekten!

  8. #278
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    3.410

    Standard

    Zitat Zitat von Engelrauber Beitrag anzeigen
    Das Problem der Untermotorisierung nervt mich dennoch...
    Dafür sieht er aber auch live wirklich schön aus. Und man kann ihn sich so auch länger ansehen wenn man dich überholt.

  9. #279
    EE / EF Hooligan e.V. Mitglied Avatar von buggs
    Registriert seit
    23.12.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16.390

    Standard

    Lass den optisch bloß so, Torte... Dasn CRX der kann eh nicht schnell...
    EE/EF hool for life

    Honda TopChop + Honda 1.6 i-VT

  10. #280
    e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Danke für die Bilder, das sieht ja echt lecker aus !

    Einen EE8-Haubenumbau ist bei Deinem Vorhaben stilistisch nicht drin? Da würde einiges an spaßigen Motoren reinpassen, angefangen vom B16A2 bis zum K24/K20. Ein Beispiel hier: https://www.k20a.org/threads/my-cr-x...5#post-1621136
    Gerne!
    Trotz ee8 Umbau wird die Motorhaube leider nicht schließen. Der Umbau ist nicht vergleichbar mit K-Series. Das ist das Problem...

    Zitat Zitat von e-j2-ddy Beitrag anzeigen
    So ein EE Haubenumbau ist selbst für viele gelernte Karosseriebauer kein "eben mal so Projekt" wenn man nicht die gesamte Front des Autos auf links drehen will, sondern nur die Motorhaube
    Vom legalen Eintragen eines K im ED9 mittlerweile mal abgesehen.

    Dann nochmal viel Erfolg mit deiner Firma
    Wieviel Leistung hastn angepeilt? Hab noch n paar Düsen zu liegen, glaube 450er.
    Das stimmt! einen neuen "Buckel" für die Haube zu bauen ist eine wirklich straffe Geschichte. Ich habe jetzt zwar die nötigen Maschinen da, jedoch muss man sich natürlich an stetig größere Projekte rantasten und kann nicht mit einmal einen 911er aus Alu nachzaubern. Ihr versteht, was Ich meine.

    Danke!
    Leistung wird mit Serien Motor bei 200ps ca begrenzt werden, da bei höheren Leistungen gerne die oem Pleul versagen. Das Drehmoment wird dadurch auch bewusst unten gehalten.

    Düsen habe Ich schon, danke!

    Zitat Zitat von ED&ED Beitrag anzeigen
    Turbo wird es schon hin bekommen mit deiner Leistungshunger!
    Ich höre mich vielleicht wie ein von Paranoia geplagter, weiß nicht ob du es mitbekommen hast, an meinem habe ich mehrere Jahre von Vibration gelitten. Mehrere Sätze Antriebswellen getauscht, ohne Erfolg. Am Ende war es der Motorlager rechts.
    Alle Erfolge mit Unternehmen und deinen Projekten!
    Das war bereits auch mein Gedanke. Daher habe Ich schon Innovative Mounts geordert.
    Ein weiteres Problem ist auch, dass Ich beim Lastwechsel in höheren Drehzahlen mit starker Belastung die Gänge nicht rein bekomme. Die Kupplung hat zwar einen dosierbaren Druckpunkt, verursacht aber beim Schalten mit hoher Drehzahl/Last massive Schwingungen, bzw Verwindungen über die weichen Lager. Daher ein weiteres Indiz für überbeanspruchte Motorlager. Desweiteren ist durch die neue Traction Bar die vordere Drehmomentstütze rausgeflogen, was die Sache weiter anheizt.

    und danke für die Glückwünsche!

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Dafür sieht er aber auch live wirklich schön aus. Und man kann ihn sich so auch länger ansehen wenn man dich überholt.
    Danke!
    Aber das soll nicht mehr lange so bleiben!

    Zitat Zitat von buggs Beitrag anzeigen
    Lass den optisch bloß so, Torte... Dasn CRX der kann eh nicht schnell...
    Optisch bleibt er wie gesagt so. Schnell wird er.
    Jemand muss ja mal deine Illusionen zerstören.

  11. #281
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.327

    Standard

    Zitat Zitat von Engelrauber Beitrag anzeigen
    ...Trotz ee8 Umbau wird die Motorhaube leider nicht schließen. Der Umbau ist nicht vergleichbar mit K-Series. Das ist das Problem...
    Dir geht also um die Kombination von H-Motor und CRX? Es gäbe da schon eine Möglichkeit, kostet ein paar Euro extra für die Anpassung der Kanäle. Ich meine für die Englische Tourenwagenmeisterschaft hatte eine Rennmannschaft bei einem H22 (um die 300 PS) den Kopf, wegen der besseren Ansauglufttemperaturhaushaltung und leichteren Schwerpunktsverschiebung, gedreht. Das ist also machbar. Damit fällt das Fächerkrümmer-Problem unter der Ölwanne weg, wodurch der Motor um mindestens 40 mm tiefer gesetzt werden könnten. Zusätzlich ließe sich das Aggregat nach hinten verlegen, da die ASB mehr Raum nach hinten verbraucht als der FK. Wäre das nichts für einen kompetenten Schrauber wie Dich?

    Edit: gefunden , s. http://www.superstreetonline.com/how...h22-conversion
    Geändert von LotusElise (11.08.2020 um 07:13 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  12. #282
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.635

    Standard

    Torsten hat als Karosseriebauer keinen Nerv eine Haube für den H22 zu bauen und soll daher „mal eben“ den Kopf drehen?
    Interessanter Ansatz. Aber genialer Umbau! Erinnert mich an die regelkonformen BTCC 850R Volvos.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  13. #283
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.327

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Torsten hat als Karosseriebauer keinen Nerv eine Haube für den H22 zu bauen und soll daher „mal eben“ den Kopf drehen?
    Ein Sturm zieht auf...

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    ....Erinnert mich an die regelkonformen BTCC 850R Volvos.
    War das der 5-Zylinder? Ich mach gerade für einen Volvo B234F-4-Zylinder-Motor, sehr feiner Zylinderkopf aus der Porschefeder, die Ladungswechselberechnung. Bei dem Bohrungsabstand des I4-Konzepts ließ sich eine 97 mm Bohrung unterbringen. Die Ventilgrößen sind entsprechend...Hammer-Saugmotorkonzept!
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  14. #284
    e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    472

    Standard

    Hey bois!

    Zurücklehnen und Musik an!



    Es wird mal Zeit für ein neues Update.

    Kurz und Schmerzlos.

    Der Start in die Selbstständigkeit hat gut geklappt. Seit dem 01.08. führe Ich nun mein kleines Karosseriebauunternehmen, in welchem Ich vorrangig T3's und T4's entroste. Natürlich auch gerne alles weitere, insofern dafür Zeit ist. Es läuft bisher prächtig, das Jahr ist bereits verplant. Auch ist der Werkstattumbau gut voran gegangen. Ich habe endlich einen Großteil meiner lang ersehnten Blechbearbeitungsmaschinen, mehr Platz und nun endlich vollflächig Betonboden. Seit vergangenen Freitag ist auch meine 2. Bühne im Einsatz und das wurde gleich genutzt, um 5 Tage nonstop am Crx zu schrauben.

    Also erst einmal Bilder ab, um zu liefern :



















    Ende September ging der Umbau der Werkstatt los. Leerstehender Anbau raus, Steine im hinteren Teil raus und Beton gießen lassen. Alles Eigenleistung mit viel Hilfe von der Familie und benachbarten Kollegen, welche alle know how im Bau haben.

    Nun habe ich für das Daily Business neu gekauft: Abkantbank 1,27Meter bis 2mm Stahl, Tafelschere bis 2mm (48 Jahre alt ), Sicken- und Rollenstreckmaschine, Staucher und Strecker. Punktschweißanlage und ein ordentlicher Spotter kommen noch. So lässt es sich arbeiten!

    Aber nun zum Projekt:

    Während der letzten Monate ist mir etwas die Lust am Auto vergangen, weil das Leben mit vielen anderen Aufgaben vollgepackt war und die Tage irgendwie nicht länger wurden. Aber nach etwas Abstand und vorallem der Fertigstellung der Ausbaustufe 1 in der Werkstatt war alles wieder wie vorher. Pläne, Bock auf Schrauben und Durst. BierBaronRacing halt. Also wieder die gute alte ToDo Liste ausgekramt und fleißig bestellt.

    Ein ganz großer Punkt war das Thema Elektrik, welches Ich endlich abschließen wollte. Folgende Probleme waren auf der Liste:

    -Us- Standlicht wieder funktionstüchtig machen und über Schalter Zu-/Abschaltbar bauen
    -Us Modell hat keinen "Licht-an" Warnton, was mich bereits eine Batterie gekostet hatte. Also nachrüsten!
    -12 Volt Steckdose wieder instand setzen (Handy lädt nicht, Zigarettenanzünder ging ebenfalls nicht)
    -Vorbereitungen für den Turbo Umbau: Lambda Controller, Ladedruck Anzeige und Oil Temp nachrüsten

    Weitere Aufgaben:

    -Fahrzeug dämmen und Lautstärkepegel reduzieren, Klappergeräusche finden und eliminieren
    -Fahrzeug erneut konservieren
    -Heizungsbedienteil reparieren

    Leicht gesagt, aber es kamen viele Teilaufgaben hinzu. Also von Anfang an:

    An einem Samstag Nachmittag habe Ich mich dann mal wieder mit der Schaltung des US-Standlichtes beschäftigt. Funktionsweise: Standlicht an bedeutet, dass die vorderen Standlichter und hinteren Schlussleuchten ganz normal aufleuchten. Außerdem leuchten hier die vorderen Side Marker in orange sowie die hinteren in rot auf. Beide wurden jedoch still gelegt. Bei den hinteren wurden einfach die Birnen herausgedreht, die vorderen wurden aber in der Elektrik manipuliert, da diese dennoch als Fahrtrichtungsanzeiger/ Warnblinker funktionieren mussten. Dafür haben die Amis ja keine Blinkleuchten im Kotflügel.
    Die vorderen Side Marker werden über ein kleines Zusatzsteuergerät geschalten, der ICU( Integrated Control Unit), welche auf der Rückseite des Sicherungskastens sitzt. Damit die Side Marker eliminiert werden und nur noch die Blinker funktionieren, wurden diese auf das Signal direkt am Blinkerschalter am Lenkstock geklemmt. Somit wurde die ICU umgangen und alles Easy. Wäre auch einfach zu reparieren gewesen, aber Ich wollte das Ganze abschaltbar bauen.




    Provisorium! Es geht wieder




    Hier sollte nun die Schaltkonsole rein.

    die Lösung: ein 6poliger Wippschalter, welcher EIN/EIN als Schaltfunktion hat. Ausgang sind immer die Leuchten links / rechts (jeweils 1 Ausgang). Eingang 1 ist l/r direkt nun wieder auf den Ausgang von Blinkschalter geklemmt, um konform blinken zu können. Eingang 2 wurde auf die Ausgänge der ICU geschalten, um hier die US-Standlichtfunktion schalten zu können. Ebenfalls wurde ein Abgang für das Schlusslicht hinten genommen, welcher über den 2. Schalter läuft und sich dann im hinteren Bereich auf beide Side marker verteilt. Parallelschaltung natürlich.
    Somit war Aufgabe 1 gelöst.




    Hier ein Loch, um den Kabelbaum von hinten einführen zu können.







    Beim Prototyp natürlich wieder gepennt. 2 Stunden Arbeit klassisch für den Arsch. Die Klappe ging nicht zu...
    Also wieder ran an den Trennschleifer. Neu geschweißt und siehe da, es passt.











    Läuft. Problem 1 erfolgreich gelöst. Ich werde mal noch ein Video nachreichen!

    Dann war der Liefertag von allem. Gefühlt den Ganzen Tag Pakete ausgepackt, probiert und gefreut. Bühne da, Teile da. es kann losgehen!












    Die Anzeigen wie im letzten Bild zu sehen haben dann auch noch eine schöne Geschichte nach sich gezogen. Öltemp und ladedruck Anzeige sollten sich ja optisch nicht unterscheiden. Also die Anzeigen zerlegt (Natürlich eine Glasscheibe kaputt gemacht!), aus einer weiteren Öltemp Anzeige für meinen Lt28 den weißen Zeiger geklaut, die Inlays schwarz lackiert und wieder zusammen gebaut. Bilder davon am später!


    Die Hebebühne ist von PM Tools, hierzulande unter WDW Lift bekannt. Jedoch gibt es dieses Unternehmen seit einigen Monaten nicht mehr. Also direkt in Polen bei dem Herrn Dryzmala bestellen. Super Typ, Preis voll ok, Sonderwünsche möglich. Ich habe hier die Extended Plus S bestellt. Extra lang, extra schmal und nun die erste Ausführung mit verlängerten Tragarmen. Ich kann jetzt vom Trabant bis zum Crafter alles anheben. Sehr schön!

    Nun den Crx zerlegen!





    Hier wurde dann gleich die Aufgabe mit dem "Light on- Beeper" gelöst. Nun weiß Ich auch, wieso die Amis das nicht hatten. Über die genaue Schaltung der Türschließkontakte habe Ich leider nichts im Handbuch gefunden. Jedoch sei soweit klar, dass diese im geschlossenen Zustand der Türe den Fluss der Masseseite unterbrechen, im geöffneten schließen. 1 -polig! Der Key-On Beeper ist ebenfalls auf diese eine Leitung geklemmt und laut Schaltplan ist dieser mit dem Schließkontakt links wie rechts verbunden, was Ich so aber nicht mehr in Erinnerung hatte. Sobald nun durch den Ignition Switch Spannung am Eingang der ICU liegt und der Kontakt an der Tür geschlossen wird (durch öffnen der Tür),piepte der Beeper. Logo.
    Also habe Ich eine Leitung vom Standlicht mit auf den Eingang gelegt.
    2 Fehler traten nun auf:

    Mit Zündung an leuchtete nun die Beleuchtung auf, da nun über den Ingition Switch Verbindung zur Masse bestand. Da der Key On Beeper aber in meinen Augen nicht benötigt wird, habe Ich den Eingang abgeklemmt und allein den Eingang für Licht drauflegen wollen. Nun aber piepte der "Light on-Beeper" auch beim Öffnen der Beifahrertür. (Wir erinnern uns, laut Schaltplan lag der Ausgang für Key-On Beeper auf beiden links und rechts Türschalter. Super nervig und peinlich.

    Somit einfach den Türkontakt Beifahrerseite abgezogen, Problem gelöst. Nun ging aber keine Beleuchtung mehr beim Öffnen der Beifahrertür. Katastrophe.

    Lösung: Ich habe nun schlussendlich die Masseverbindung der Innenraumleuchte in 2 Kabel gesplittet. Einmal für die Fahrerseite normal im Kabelbaum und nun eine neue Verbindung zum Türsensor Beifahrerseite. Damit nun aber nicht die benötigte Masseverbindung über den Kontakt an der Innenraumleuchte zur linken Tür läuft, habe Ich noch eine Sperrdiode eingelötet. Siehe da, alles funktioniert so wie Ich es will.

    Verwirrend? aber wie. Diese Fehlersuche hat mir gute Zeit gekostet.. Aber was solls, build not bought!

    Weiter geht es mit der Sonntagsschicht, welche bis um 11 ging:

    Massenweiße Alubutyl. Ja, ich weiß, wie das Zeug funktioniert. Man muss hier nicht vollflächig die Flächen bekleben. Aber dennoch wollte Ich hier den größten Effekt erzeugen und somit habe Ich es vollflächig verklebt, um alle möglichen Resonanzen und Schwingungen abdecken zu können.

    Danach folgte die Dämmung mit 15mm Dämmvlies, welches ebenfalls im kompletten Fahrzeug verlegt wurde. Außer an krischen Stellen wie Schweißnähte, welche aus der vorangegangenen Restauration entstanden sind.





    Vom Endresultat habe Ich dann kein Bild aufgenommen. Ich war einfach tot an dem Tag.


    Die erste Rostkontrolle nach einem Jahr fahren, einen "Winter" draußen stehen und 5000km ergibt: kein Rost. nice. Die erste Konservierung wurde mit Fluid Film A gemacht. Jedoch war ich schon damals im Zweifel, da hier keine große Schichtstärke möglich war und das Zeug sich mit der Zeit abwäscht. Außerdem tropft es solange ab, bis nichts mehr nachkommt. Also hier wäre für mich dieses Produkt in Zukunft nur noch für die 1. Konservierung sinnvoll, um in alle Falze zu kommen. Leider hat es auch die Nahtabdichtung von einigen Schweißnähten angelöst. Also ein Grund mehr, um das Ganze noch einmal zu machen.







    Die Bewaffnung war eine Pistole aus dem KSD und das High temp wax von Innotec. Ein anfangs fließfähiges Wachs, was sich aber in einer hohen Schichtstärke auftragen lässt und nur geringfügig abtropft. Ich habe pro Schweller ca 1,2 Liter gepumpt und das Abtropfen war minimal. Der Wahnsinn und ein absoluter Vorteil gegenüber dem Mike Sanders Wachs, welches ewig und 3 Tage nachtropft. Ein guter Freund hat dies vor 8 Jahren in seinen Mazda gesprüht und bis heute ist es sehr weich mit hoher Schichtstärke und ohne Rissbildung. Also für die Zukunft erst einmal das Produkt meiner Wahl!

    Aufgrund des ganzen Tunnelblicks während des Arbeitens habe Ich dann vergessen, weitere Bilder zu machen. Der Zusammenbau war sehr spannend, da ja nun alles um 15mm "Stärker" war. Aber ich muss ehrlich sagen, an vielen Stellen passt das Interior nun besser wie vorher. Einzig und Allein die hinteren Seitenverkleidungen waren ein Stressfaktor. Ich vermute, beim Überfahren einer Bodenwelle wird es mir das Heck auseinander sprengen. Thats the game.

    Nun zu einem weiteren, sehr erfreulichen Punkt.
    Schon beim Ausbau hatte Ich heftige Flashbacks an meine letzte Heizungsbedienteil Reparatur gehabt. Aber diesmal wollte Ich die ganze Scheiße nicht nochmal reparieren, damit Es mir beim Einbau wieder um die Ohren fliegt.



    Ich erinnerte mich an einen post auf der Crx community Seite in den USA, wo irgendjemand ein Ganzes Gehäuse nachgebaut hatte. Nach kurzer Suchzeit habe Ich es gefunden.

    Thomas Durousseau, mein Held dieser Tage. Ein Franzose, der einfach mal das Gehäuse der Bedieneinheit nachbaut. 100 Euro plus 25 Euro Versand kostete der Spaß. Gut, ich hab schon viel Lehrgeld bezahlt, also warum nicht mal probieren?

    Am Montag bestellt und das Teil kam gestern, am Donnerstag an und wurde heute früh zusammen gebaut. Also schon einmal 1000 Dank für die schnelle Abwicklung!

    Also ausgepackt und erst einmal geschaut. Die Feinheiten sind faszinierend. Jede Nase, Bohrloch, Fase usw waren exakt da wie beim orginal.

    Der Umbau selber dauerte ca 3 Stunden und benötigt schon etwas Gefühl und Ruhe.

    Aber Ich sag euch, noch nie habe Ich so ein schwieriges und genaues Aftermarket Teil in den Händen gehabt und zusammen gebaut. Es ist der Wahnsinn, wie gut alles zusammen passt. Ich kam aus dem Staunen nicht heraus. Aber hier die Umbau- und Vergleichsbilder:





















    Mittag! Alter Schwede, passt dieses Ding gut. Auch das Finish ist verglichen zum Original als sehr Gut zu bezeichnen. Das Ganze ist super stabil und macht einen absolut wertigen Eindruck. Das Zeug ist sein Geld wert.

    Kommen wir nun zum Besten Teil an diesem Tage. Die geklebte Blende an meinem Crx war beim alten Bedienteil falsch herum aufgeklebt. Nach dem sauber machen habe Ich dieses kleine Honda Logo unten rechts auf dem Rahmen entdeckt. Alter, wie geil ist das denn? fucking US-Crx Seltenheits-Punkte. Wie eine glitzernde Pokémon Karte. Da platzt einem doch die Nudel.





    super coole Sache. Leider habe Ich es heute nicht geschafft, alles fertig einzubauen. jedoch immerhin die Anzeigen noch fertig verkabelt und eingebaut. Sensor für Oiltemp und Lambda ist noch nicht angeschlossen, aber schon in den Motorraum verlegt.




    Und somit waren 5 Tage Vollzeit Crx bereits rum. Natürlich vieles abgekürzt, aber am Ende dennoch ein sehr langes Update. Für ein Korrekturlesen habe Ich nun leider keine Zeit mehr, ich muss leider zum Bier trinken ins Restaurant. Oder was man dort auch sonst noch so macht!




  15. #285
    e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    472

    Standard

    Achja:

    Stay tuned for more BBR Content

    Demnächst gibt es dann mal Infos zum Turbosetup, aber auch zu den äußerlich geplanten weiteren Modifikationen. Es wird Wahnsinn <3


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •