Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Honda Jazz GD5 - 1.2 bj. 2005 / Airbag Leuchte leuchtet

  1. #1

    Standard Honda Jazz GD5 - 1.2 bj. 2005 / Airbag Leuchte leuchtet

    Hallo Leute,

    Der Jazz von meiner Mama sollte demnächst durchn Tüv und das einzige Problem ist, dass seit 3 Monaten die Airbag Leuchte leuchtet.
    Ich habe das Steuergerät in einer Werkstatt auslesen lassen und der Fehler lautet: Beifahrerseite Airbagstromkreis unterbrochen.
    Der Typ in der Werkstatt meinte es liegt sehr wahrscheinlich am Steuergerät selbst und ich sollte mir ein anderes gebrauchtes besorgen...
    Ich werde morgen es morgen auch mal ausbauen bzw. die genaue Nummer abchecken.
    Der Jazz war schonmal vor paar Jahren durch eine Rückrufaktion von Honda bezüglich AIRBAG bei Honda.
    Ich bin mir nicht sicher woran es liegt.
    Hat jemand zufällig Erfahrung damit gemacht oder kennt sich damit aus?
    Es könnte ja auch nur ein Wackler im Kabelbereich sein oder?
    Wenn es am Steuergerät liegen würde, würden ja theoretisch beide Airbags nicht funktionieren oder?

    Vielen Dank im Voraus schonmal

  2. #2
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.477

    Standard

    Steuergerät als Auslöser? Die Stromkreise des Airbags sind sehr empfindlich. Teilweise werden die Stecker mit besonders leitfähigen Metallen wie Gold überzogen um möglichst wenig Widerstand in der Signalkette aufzubauen. Manchmal hilft es schon mal alle Airbagstecker abzuziehen und wieder draufzusetzen. Im Falle von widerstandbildenden Oxidschichten könnte das wieder den Normalzustand herstellen. Bei dem Prozedere bitte vorsichtig und nur bei abgeklemmter Batterie arbeiten.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  3. #3

    Standard

    Danke für den Tipp, das werde ich morgen gleich tun. Kann man da mit Kontaktspray arbeiten oder eher schlecht?

  4. #4

    Standard

    Das würde ich persönlich nicht machen.

  5. #5
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.477

    Standard

    Hat die Werkstatt Dir keinen Fehlerbericht mitgegeben? Dort müsste die genaue Meldung dokumentiert sein.

    Zitat Zitat von RGT Beitrag anzeigen
    Das würde ich persönlich nicht machen.
    Also wenn man wie folgt vorgeht hat man den Kreis der Gefahren deutlich eingeschränkt:
    • Batterie abklemmen (Masse, damit kein Strom von der Batterie ins System und über Erde abfließt, ohne Spannungspotential keine Ladungsbewegung)
    • Zündung an und wenn Du noch Glühlampenlichter hast (Innenraum, Stand-, Fern, Abblendlicht) anschmeißen um Restpotentiale zu verbrauchen
    • Jetzt sollte wirklich nichts mehr leuchten und alle Ladungen, die einen Potentialfluß noch erzeugen könnten, weg sein
    • Zündung aus, damit kommt auch von der ECU nichts mehr
    • Nochmal prüfen ob die Masse auch wirklich großen Respektsabstand vom Massepol der Batterie hat und niemand hier faxen macht
    • Jetzt ist das elektrische System spannungsfrei und sicher
    • Jetzt kannst Du an die Stecker freilegen, so freilegen das sowohl Kabel als auch Du selbst keinerlei Kräfte auf den Airbag ausübst
    • Arbeitsrichtung am Besten entgegen der Airbag Richtung . Also klar nach Möglichkeit nicht während des Umsteckens den Airbag abhören. Respektsabstand halten, so einfach...
    • Stecker ansehen, Oxidschichten sind der Bösewicht den wir suchen. Ein- Ausstecken.
    • Stecker wieder einstecken und an den originalen Platz positionieren
    • Alles nochmal prüfen. Wie beim Heiraten...jetzt melden oder für immer schweigen bzw. Prozedere später von Vorne.
    • Jetzt kann Masse wieder an die Batterie und die ECU weiß nichts von der Aktion, schmeißt auch keinen zusätzlichen Fehler von wegen Steckerkontakt verloren.
    • Zündung an und beobachten ob der Fehler wieder kommt, wenn ja, dann wars mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Kontaktfehler, da die Steckverbindungen im Airbagsystem hohe Standards erfüllen müssen um robust sein zu können.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  6. #6
    Hauert die Ente Avatar von hauert
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Löwenberger Land
    Beiträge
    656

    Standard

    Genau so wird es gemacht! Vorher noch den Fehler löschen mittels Tester

  7. #7

    Standard

    Danke euch für die Antworten.
    Der Fehlercode lautet : 12-1 Beifahrerseite Airbagstromkreis unterbrochen

  8. #8
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.477

    Standard

    Und is er weg?
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •